La Palma – Vulkangipfel, Pinienwälder, ewiger Frühling

Mehrtagestour, Reise (mit Flug) | Wandern

Auf anspruchsvollen Wanderungen lernen Sie die schönsten Seiten der Insel La Palma kennen.

Ein zentral gelegenes Hotel als idealer Ausgangspunkt. Anspruchsvolle Inselwanderungen, der Nationalpark Caldera de Taburiente, Ruta de los Volcanes: Vulkankegel und Krater. Tiefe Schluchten und Steilküsten bei Garafia Gipfel, u.a. Roque de los Muchachos, 2426m

  1. Tag: Individuelle Anreise zum Flughafen Frankfurt, Flug nach La Palma.
  2. Tag: Wanderung zu den Vulkanen San Antonio und Teneguia mit Abstieg ans Meer. 3 Std., Aufstieg 80m, Abstieg 700m.
  3. Tag: Von Garafia durch den fruchtbaren Norden mit tiefen Schluchten, Lorbeerwald und einer grandiosen Steilküste. Fahrt zum Roque de los Muchachos, 2426m, dem höchsten Berg der Insel. Spaziergang am Calderarand, spektakuläre Blicke in den Krater. 6 Std., Aufstieg 470m, Abstieg 970m.
  4. Tag: Der Nationalpark Caldera de Taburiente ist ein riesiger inaktiver Vulkankrater, ein Labyrinth zerklüfteter Schluchten, durchzogen von Wildbächen. 5-6 Std., Aufstieg 150m, Abstieg 850m.
  5. Tag: Zu den Quellbächen von Marcos y Corderol, 13 Tunnel sind zu durchqueren. Rückfahrt mit Allradtaxis oder Abstieg auf alternativer Route. 5 / 8 Std., Aufstieg 1000m, Abstieg 100m / 900m.
  6. Tag: Zum Pico Bejenado. 1854m, mit herrlichen Ausblicken in die Caldera. 4-5 Std. Aufstieg 600m, Abstieg 800m
  7. Tag: Die Ruta de los Volcanes ist die exotischste auf den Kanaren. Entlang vieler Vulkankegel zur Deseada, 1949m. 5 – 6 Std., Aufstieg 500m, Abstieg 1200m.
  8. Tag: Organisierte Fahrt zum Flughafen und Heimreise.

7 Übernachtungen im Hotel Valle Adrianne** im DZ mit Frühstück. Reiserücktritt-/Abbruch-/Kranken-/Haftpflichtversicherung.

Teilnehmerzahl: max. 15 Personen, nur noch Restplätze frei. Die Tour wird vom DAV-Summitclub organisiert und von Wanderleitern der Sektion Pirmasens geführt. Die Buchungen werden direkt beim Summitclub getätigt.

Tourendetails

28.04.2019 - 05.05.2019

Dauer:
Kilometer:
Höhenmeter:
Kondition:
Technik:
Rita Endres-Grimm