Klettersteigrunde durch die Dolomiti di Brenta

Mehrtagestour | Klettersteig

Spektakuläre Klettersteige in der Brentagruppe

Für Klettersteiggeher ist die Brentagruppe zwischen dem Etschtal und dem bekannten Wintersportort Madonna di Campiglio das Synonym für die wohl schönsten und spektakulärsten Klettersteige der Alpen. Der Sentiero SOSAT und die Via Ferrata delle Bocchette, die durch das Herzstück der Brenta rund um die Cima Brenta führen, sind an Kühnheit und Ausgesetztheit nicht zu überbieten, durchqueren sie doch steile bis überhängende Felswände, führen über senkrechte Leitern und eröffnen immer wieder neue Ausblicke auf überwältigende Fels- und Gletscherszenerien.

1.Tag:

Anreise nach Madonna di Campiglio – Seilbahnauffahrt zum Passo del Groste 2438 m
Sentiero Gustavo e Natale Vidi – Rifugio Graffer 2261 m 4,5 km 3,5 h Aufstieg 490 m, Abstieg 680 m

2.Tag:

Rif. Graffer – Sentiero Alfredo Benini – Sent. Bocchette Alte – Rif. Alimonta 2580 m; 7,8 km   7 h     Aufstieg 1270 m, Abstieg 1130 m

3.Tag:

Rif. Alimonta – Sent. Bocchette Centrali – Rif. Tosa e Pedrotti 2491 m – Sent. Livio Brentari –         
Rif. D´Agostini 2405 m 6,5 km   6,5 h     Aufstieg 960 m, Abstieg 1130 m

4.Tag:

Rif. D´Agostini – Via Ferrata Ettore Castiglione – Rif. XII Apostoli 2489 m – Bocchette dell´Ideale Rif. Brentei 2163 m 7 km   5,5 h     Aufstieg 920 m, Abstieg 1160 m

5.Tag:

Rif. Brentei – Sent. SOSAT – Rif. Vallesinolla – Madonna di Campiglio – Heimfahrt; 8,5 km   6 h Aufstieg 740 m, Abstieg 1380 m

Die Tour wird als Gemeinschaftstour durchgeführt! Selbständiges Gehen im Klettersteig ist Voraussetzung! Klettersteigausrüstung ist obligatorisch! Schwierigkeit B/C.

Teilnehmer: max. 8 Personen

Anmeldung: ab sofort   

Organisation:  Wolfgang Klan, Trainer C Bergwandern

Tel: 0176 81732320; wolf.klan[at]alpenverein-pirmasens.de

Tourendetails

09.07.2021 - 13.07.2021

Tourenkennung:
9